...

Sonnenschutzfolien für
Lichtbänder aus Kunststoff

Sonnenschutzfolien PVC für Lichtbänder aus Kunstoff

Gewerblich genutzte Immobilien sind oft mit Dachfenstern aus Polycarbonat ausgestattet. Die als Lichtbänder und Lichtkuppeln funktionierenden Durchlässe bieten deutlich mehr Tageslicht als senkrechte Fenster, sind aber gleichzeitig um ein vielfaches leichter. Außerdem überzeugt das Material mit einer hohen Witterungsbeständigkeit und dadurch verlängerten Lebensdauer. Alternativ zu Polycarbonat wird Acrylglas eingesetzt. Die verbesserte Helligkeit geht allerdings mit einer erhöhten Wärmeentwicklung einher.

Direktes Sonnenlicht erhitzt die Flächen unter den Dachfenstern und Lichtdurchlässen übermäßig stark, sodass produktives Arbeiten kaum mehr möglich ist.Sonnenschutzfolien für Dachfenster aus Polycarbonat reduzieren den Wärmeeintrag durch Sonnenstrahlung enorm. Die schädlichen und Hitze-erzeugenden UV-Strahlen werden effektiv reflektiert und absorbiert. Zusätzlich dazu sorgen Sonnenschutzfolien für blendfreies Licht. Die Arbeit an Bildschirmarbeitsplätzen wird deutlich erleichtert. Dabei lassen sich die Folien jederzeit nachträglich und kostengünstig montieren.


Wo werden Sonnenschutzfolien für Dachfenster aus Plexiglas eingesetzt?

Dachfenster aus Polycarbonat sind meist bei Lagerhallen, Produktionsstätten und anderen gewerblich genutzten Gebäuden zu finden. Hier spielen Sonnenschutzfolien ihre Stärken aus. Die ohnehin stark aufgeheizten Orte werden durch einfallendes Sonnenlicht weiter erwärmt. Die Folien reflektieren einen Großteil der Wärmestrahlung und sorgen so für angenehme Temperaturen unter den Lichtbändern.Dabei spielt die Form der Polycarbonat-Fenster keine Rolle. Die Sonnenschutzfolien passen sich jeder Bauweise an. Ebenso flexibel ist die Größe. Durch eine spezielle Verlegeart können die Folien auf jeder Fenstergröße montiert werden.

Mitarbeiter im Büro können sich im Sommer über angenehme Temperaturen im Innenraum freuen, denn die auf den Dachfenstern aufgebrachten Sonnenschutzfolien reduzieren die Hitzeeinwirkung deutlich. Der Einsatz von Hitzeschutzmaßnahmen sollte bereits bei der Planung berücksichtigt werden. Sonnenschutzfolien stellen bei Lichtkuppeln und Lichtbändern auf Produktionshallen mit angeschlossenen Büroräumen eine sinnvolle Investition dar. Nicht nur, dass damit die Leistungsfähigkeit des Personals steigt. Gleichzeitig sinken die Energiekosten, da Klimageräte weniger oft eingeschaltet werden müssen.

Vorteile

Die Sonnenschutzfolien für Lichtkuppeln oder Lichtbänder aus Polycarbonat reduzieren die Sonneneinstrahlung deutlich. Der modulare Aufbau der Spezialfolien sorgt dafür, dass mehr als 90 % der UV-Strahlung reflektiert oder absorbiert wird. Dadurch entsteht merklich weniger Hitze und blendendes Sonnenlicht.In Folge lässt sich das Unfallrisiko senken und die Produktivität der Belegschaft sowie der Anlagen erhöhen. Denn ein Hitzestau führt zwangsweise dazu, dass die empfohlenen Arbeitstemperaturen nicht mehr gegeben sind. Das wirkt sich nicht nur negativ auf die Arbeitsqualität aus, sondern ist laut Arbeitsschutzgesetz auch unzulässig. Mit entsprechenden Sonnenschutzfolien halten die Betriebe alle Bestimmungen ein und bieten die ideale Grundlage für zufriedene Mitarbeiter.

Deutlich weniger Hitze

Eignet sich besonders für Lichtbänder aus Kunststoff

Geringe Kosten für Nachrüstung

Aufbau und Funktionsweise der Sonnenschutzfolien für Lichtbänder aus PVC

Sonnenschutzfolien für Dachfenster bestehen aus einem modularen Aufbau, der verschiedene Funktionen miteinander vereint. Die einzelnen Schichten werden mit einem Spezialstoff verklebt und weisen so eine lange Lebensdauer auf. Die äußerste Schicht ist eine strapazierfähige Polyesterfolie, die besonders witterungsbeständig ist und die restlichen Komponenten vor umweltbedingten Einflüssen schützt.

Mindestens genauso wichtig sind der UV-Filter und die Reflektorfläche, welche die eigentliche Wirkung hervorrufen. Dabei wird nicht nur ein Großteil der Wärmestrahlung zurückgeworfen, sondern auch UV-Strahlung blockiert. Dies schützt Anlagen und andere Gegenstände vor Schäden durch direktes Sonnenlicht. Die unterste Schicht besteht aus einer selbstklebenden Fläche und dient der Montage.

Die Besonderheit dieser Folien ist die Materialzusammensetzung, denn Dachfenster aus Polycarbonat ändern ihre Größe abhängig von der Temperatur. Sie ziehen sich zusammen oder dehnen sich aus, und das bis zu 10 %. Die Sonnenschutzfolien müssen sich daran anpassen, andernfalls würden sie reißen. Deshalb kommen in diesen Fällen nur solche Spezialfolien zum Einsatz.

fifthImg

Montage vom Fachbetrieb

Die Montage der Sonnenschutzfolien für Dachfenster erfolgt meist von außen. Damit kann die Produktion und der Betrieb wie üblich weitergeführt werden. Um die Folien aufzutragen, ist der Zutritt auf die Dachflächen nötig. Meist werden Spezialkenntnisse zur Sicherung der beteiligten Personen vorausgesetzt. Das Auftragen der Folien erfordert es, präzise und sauber zu arbeiten. Schmutz- und Staubeinflüsse verkürzen die Lebensdauer enorm.

Unser Team ist bestens geschult und besteht aus vielen Experten. Die Kletterprofis übernehmen die Sicherung, Vorbereitung und Montage der Sonnenschutzfolien. Vielfach erprobte und bewährte Prozesse sorgen für eine lange Lebensdauer und hohe Haltbarkeit. Wir analysieren vorab stets die Gegebenheiten vor Ort und beraten unsere Kunden ausführlich bezüglich der Folien- und Verlegeart.

Referenzen

aus über 30 Jahren Erfahrung in der Folientechnik

Napierala Glasbeschichtungen

Unsere Kunden

vertrauen auf

Professionalität

Seit Jahren genießen wir das Vertrauen staatlicher Einrichtungen, Institutionen und führender Wirtschaftsunternehmen sowie diverser Privatkunden auf der ganzen Welt. Wir würden uns freuen, auch Sie als neuen Interessenten für Glasbeschichtungen gewinnen zu können!

Jetzt Anrufen. Wir beraten Sie!
logo10
logo2
logo3
logo4
logo5
logo6
logo7
logo8
logo9
logo11
logo12
logo14