...

Explosionsschutzfolie

Explosionsschutzfolie für Fenster und Dachfenster

Die Gefahr durch Terror und andere Organisation nimmt immer weiter zu. Dabei spielt auch der Einsatz von explosionsfähigem Material eine zunehmende Rolle. Die leidtragenden sind die Menschen in unmittelbarer Umgebung. Mindestens genauso gefährdet sind Personen, die sich in umstehenden Gebäuden befinden. Hier sind sie zwar vor der eigentlichen Explosion geschützt, doch umherfliegende Teile stellen eine ernsthafte Bedrohung dar. Zersplitternde Fenster- und Glasscheiben rufen dabei schwerwiegende Verletzungen hervor. Eine Explosionsschutzfolie ist daher ein wichtiges Element, um sich, andere Menschen und Material vor den Schäden bei Explosionen zu schützen.

Dies ist nicht nur für Gebäude in Innenstädten wichtig, sondern auch für andere gefährdete Orte. Sollte sich eine Immobilie beispielsweise in der Nähe zu Betrieben befinden, die explosives Material verarbeiten, ist eine Explosionsschutzfolie die Basis für eine sichere Umgebung. Mit einer Explosionsschutzfolie verringern Sie die Folgen einer Detonation in nächster Nähe und die Auswirkungen der davon ausgehenden Druckwelle. Die Glasscheibe wird zusammengehalten und es fliegen keine Splitter umher. Die Gefahr für Mensch und Tier verringert sich enorm. Außerdem bleiben die finanziellen Schäden gering. Eine Explosionsschutzfolie gehört in gefährdeten Gebieten zu den Basiskomponenten des Sicherheitskonzepts.


Wo werden Explosionsschutzfolien eingesetzt?

Umherfliegende Splitter einer zu Bruch gegangenen Glasscheibe stellen für Menschen eine ernsthafte Gefahr dar. Überall dort, wo sich Menschen und insbesondere Kinder befinden, sollten Explosionsschutzfolien zur Erhöhung der Sicherheit und zur Minimierung des Verletzungsrisikos angebracht werden. Gerade öffentliche Gebäude mit großen Glasfronten werden gezielt angegriffen. Mit Explosionsschutzfolien wird die Widerstandsfähigkeit der Glasscheiben enorm erhöht. Umherfliegende Glasscherben stellen so keine Gefahr mehr dar. Gleichzeitig erhöht sich die Stabilität der gesamten Konstruktion. Wir empfehlen den Einsatz von Explosionsschutzfolien grundsätzlich für alle Bürogebäude, Industriegebäude und Produktionsräume, Krankenhäuser und andere Gebäude von öffentlichem Interesse. Da mittlerweile auch Schulen und Kindergärten in den Fokus von Angriffen mit Sprengstoff gerückt sind, eignen sich Explosionsschutzfolien als unsichtbarer Schutz vor den Folgen einer Detonation.

Neben dem Geschäftsbereich können Explosionsschutzfolien auch im privaten Bereich sinnvoll eingesetzt werden. Oft ist nicht einmal bekannt, dass Betriebe auch ganz in der Nähe von Wohngebäuden explosive Materialien verarbeiten. Kommt es hier zu einem Zwischenfall, sind die Abstände zu Siedlungen zwar meist sehr groß, doch die Druckwelle erreicht auch weit entfernte Häuser. Dabei sind stets die Fensterscheiben betroffen, da sie großen Spannungen ausgesetzt werden. Eine Sicherheitsfolie erhöht einerseits die Druckresistenz, andererseits wird die Scheibe im Falle einer zu hohen Krafteinwirkung zusammengehalten. Damit wird das Verletzungsrisiko umherfliegender Glasbruchstücke minimiert. Aufgrund der Transparenz und einfachen Montage lassen sich Explosionsschutzfolien nachträglich auf fast alle Fensterarten anbringen ohne, dass dies erkennbar wäre. Damit können auch große Glasfronten unauffällig mit den Folien bestückt werden, um die Sicherheit zu erhöhen.

Vorteile von Explosionsschutzfolien

Im Gegensatz zu anderen Sicherungssystemen bieten Explosionsschutzfolien eine weiterhin klare Sicht durch das Fenster. Rollos oder Gitter beeinträchtigen dabei nicht nur die Durchsicht, sondern auch die Optik. Die Fassade wirkt unschön und verunsichert Besucher. Eine transparente Folie bietet einen besseren Schutz und mehr Komfort. Gleichzeitig erfolgt die Montage innerhalb von wenigen Stunden. Als Alternative zu Panzerglas oder anderen Schutzmaßnahmen können Explosionsschutzfolien bei fast allen Fensterarten angebracht werden. Der nachträgliche Einbau erfolgt dabei von innen oder außen. Sollten Sie die Räumlichkeiten wieder verlassen, kann die Folie einfach von der Glasfläche entfernt werden. Die Demontage hinterlässt keine Spuren.

Eine Explosionsschutzfolie schützt Sie, Ihre Mitarbeiter, die Familie und andere Personen effektiv vor den Auswirkungen einer Detonation. Durch die einfache und günstige Nachrüstung ist es die perfekte Alternative zu teurem Panzerglas.

Schutz vor herumfliegenden Scherben und Splittern

Empfohlen für öffentliche Gebäude mit großen Glasfronten

Kombinierbar mit Sonnnenschutz- und Sichtschutzfolien

Aufbau und Wirkungsweise Explosionsschutzfolie

Der Aufbau ist bei diesen Folien besonders wichtig, da sie enorme Kräfte aushalten müssen. Unsere Explosionsschutzfolien bestehen aus mehreren Schichten, die zusammen mit Spezialkleber das Fensterglas vor der Druckwelle schützen und Glassplitter zusammenhalten. Die einzelnen Ebenen bestehen aus extrem widerstandsfähigen und reißfesten, aber dennoch elastischen Polyester. Dabei sind alle Teile der Explosionsschutzfolie 100 % transparent, sodass die Durchsicht ungehindert möglich ist. Durch den modularen Aufbau können wir auf Wunsch weitere Funktionalitäten integrieren. Standardmäßig ist bereits ein UV-Filter enthalten. Oft ist auch eine Tönung oder ein Hitzeschutz sinnvoll. Die Explosionsschutzfolie erhöht die Widerstandskraft der Glasscheibe. Dadurch richtet eine Explosion weniger Schaden an. Ist die Druckwelle zu groß, werden Glasbruchstücke zusammengehalten. Die Klebeeigenschaften und die Reißfestigkeit sorgen dafür, dass keine Splitter umherfliegen. Besonders wichtig ist die Randanbindung. Nur mit dieser Montageart ist es möglich, einen vollständigen Schutz zu gewährleisten.

fifthImg

Montage der Explosionsschutzfolie stets vom Fachbetrieb

Explosionsschutzfolien sollten nur von einem Fachbetrieb montiert werden. Kommt es bei dieser Folienart zu Ungenauigkeit, schränkt dies die Schutzwirkung stark ein. Bei der Montage ist die Randanbindung für einen wirkungsvollen Einsatz entscheidend. Die Folie muss exakt an die Glasfläche angepasst werden, damit sie bis unter den Rand reicht. Je nach Fensterart und -form erfolgt die Randanbindung mit Silikon oder unter die Glashalteleisten. Die Verbindung mit Silikon erfordert eine gründliche Reinigung der alten Ränder. Nur dadurch kann ein sicherer Halt gewährleistet werden. Wir verwenden Spezialsilikon, um die Folie bis an den sichtbaren Glasrand zu verlegen und anschließend zu sichern.

Bei Glashalteleisten sorgen wir dafür, dass diese vorab fachgerecht demontiert werden. Nun können wir die Folie bis unter den tatsächlichen Rand verlegt werden. Anschließend lassen sich die Glashalteleisten wieder sicher und fest anbringen. Diese Methode zeichnet sich durch eine extrem hohe Belastungsgrenze aus.

Wie bei jeder Folienverlegung ist sauberes und exaktes Arbeiten wichtig. Werden selbst kleinste Schmutz- oder Staubpartikel eingeschlossen, beeinträchtigt dies die Optik und den Nutzen enorm. Die für Jahre sichtbaren Verunreinigungen sind nicht nur ärgerlich, sondern stellen im Falle einer Explosion auch ein Sicherheitsrisiko dar. Explosionsschutzfolien werden bei uns nur durch speziell geschultes Personal montiert. Damit garantieren wir eine gleichbleibend hohe Qualität und den besten Schutz für unsere Kunden.

Kontaktformular

*max 10MB Dateianhang

Adolfstraße 1a / Schützenstraße

12167 Berlin-Steglitz

Telefon: +49 30 - 791 94 67
Fax: +49 30 - 793 92 11
E-Mail: info@napierala-glasbeschichtungen.de

Referenzen

aus über 30 Jahren Erfahrung in der Folientechnik

Napierala Glasbeschichtungen

Unsere Kunden

vertrauen auf

Professionalität

Seit Jahren genießen wir das Vertrauen staatlicher Einrichtungen, Institutionen und führender Wirtschaftsunternehmen sowie diverser Privatkunden auf der ganzen Welt. Wir würden uns freuen, auch Sie als neuen Interessenten für Glasbeschichtungen gewinnen zu können!

Jetzt Anrufen. Wir beraten Sie!
logo10
logo2
logo3
logo4
logo5
logo6
logo7
logo8
logo9
logo11
logo12
logo14